Pachtpreiserhöhung zum 01.01.2022 auf 0,265 €/m²

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte hat eine Wertauskunft über die für den erwerbsmaäßigen Obst- und Gemüseanbau ortsübliche Pacht als Grundlage für die Höhe des Kleingartenpachtzinses gemäß Bundeskleingartengesetz (BKleingG)  § 5 (1) bzw. (2) überprüft bzw. erstellt.
Nach § 5 (1) darf als Pacht höchstens der vierfache Betrag der ortsüblichen Pacht im erwerbsmäßigen Obst- und Gemüseanbau verlangt werden.
Dieser vierfache Betrag liegt für Wuppertal bei 0,28 €/m².
Zunächst erhebt die Stadt Wuppertal für die nächsten 10 Jahre nur 0,265 €/m² .
Ab 01.01.2032 erhöht sich der Pachtzpreis auf 0,28 €/m².

Wir bitten um Beachtung.

Öffnung der Gastronomie (Vereinsheime) nach Inzidenzwerten, u.a.

 

 

Öffnungsmöglichkeiten, gestaffelt nach Inzidenzwert, u.a. Gastronomie

Mitgliederversammlungen nach Coronaschutzverordnung

Der Gesetzgeber hat mit Art. 2 des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht mit Wirkung zum 28.03.2020 den § 5 des Gesetzes über Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins-, Stiftungs- und Wohnungseigentumsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie (nachfolgend: GesRuaCOVBekG) geschaffen.

Gemäß §§ 5 Abs. 2, 7 Abs. 5 GesRuaCOVBekG müssen bis zum 31.12.2021 keine Präsenz-Mitgliederversammlungen durchgeführt werden.

Vereine können eine virtuelle- bzw. schriftliche Mitgliederversammlung durchführen. Beide Verfahren erfordern die Einhaltung bestimmter Regularien, damit diese Mitgliederversammlungen den rechtlichen Ansprüchen standhalten. 
Bei Bedarf sind wir unterstützend behilflich.

 

 Für Präsenz-Mitgliederversammlungen gilt die nachstehende 

Coronaschutzverordnung Stand: 24.06.2021

Achtung!
Versammlungen sind gemäß § 18 zulässig bis

> 20 Personen

> 250 Personen, vor der Versammlung muss eine Anzeige und bei mehr als 100    teilnehmenden Personen Vorlage eines Hagiene- und Infektionsschutzkonzept bei der zuständigen Behörde erfolgen.

Jeweils in geschlossenen Räumen und wenn die Versammlung nicht als Telefon- oder Videokonferenz durchgeführt werden kann.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Besuchszeiten im Stadtverband Wuppertal

 Nach wie vor gilt,
persönliche Sprechzeiten sind nur nach vorheriger Terminabstimmung unter Angabe der Teilnehmerzahl und unter Beachtung der Hygienevorschriften sowie tragen einer
medizinischen oder FFP 2- Maske möglich.

Öffnung von 2 Recyclinghöfen ab 01.03.2021 und Biotonnenleerung Ost/West

Ab 01.03.2021 werden die Recyclinghöfe, Münzstraße und Am Bornberg geöffnet.

Einzelheiten Recyclinghöfe

Die Abfuhr der Biontonen für Kleingartenanlagen beginnt im

Bezirk-West am 25.03. und endet am 04.11.2021 - Leerungen nach KGV

Bezirk-Ost am 30.03. und endet am 09.11.2021 - Leerungen nach KGV

Nur die Biotonnen dürfen mit Gartenabfällen befüllt werden. Blaue Säcke, Baumstämme oder Wurzeln dürfen nicht daneben gestellt werden. Diese Sachen werden nicht entsorgt. Der Verein ist für die Einhaltung der korrekten Entsorgung verantwortlich und wird notfalls zur Rechenschaft gezogen.

Weitere Einzelheiten folgen nach Zugang der entsprechenden Liste mit weiteren Einzelheiten.

Verbotene Mittel bei der Unkrautbekämpfung

Gemäß Gartenordnung sind chemische Mittel aller Art bei der Unkrautbekämpfung nicht zulässig. Aufgrund verschiedener Vorfälle in der letzten Zeit  weisen wir auf folgendes nochmal hin und bitten um strikte Einhaltung. Verfehlungen werden an die zuständigen Behörden gemeldet. 

  1. Das Verbrennen von Abfällen jeglicher Art ist verboten

  2. Unkraut darf nicht unter Verwendung chemischer Mittel erfolgen. Hierzu zählen auch Salze, Säuren und Laugen jeglicher Art sowie alle im Handel erhältliche Mittel. Grundsätzlich verboten ist die Unkrautbekämfung mit Herbiziden. Unter herbizide Mittel fallen alle frei verkäuflichen Sachen z.B. Glyphosat = Roundup mit verschiedenen Zusatznamen wie, Keeper Unkrautfrei, Vorox Unkrautfrei und viele andere)
    Zuwiderhandlungen stellen Ordnungswidrigkeiten das, die mit einem Bußgeld bis 50.000 € belegt werden können.

  3. Pflanzenschutz ist nach Möglichkeit ohne chemische Pflanzenschutzmittel vorzunehmen, die Anwendung chemischer Mittel darf nur von einem ausgebildeten Fachberater (LVR) ausgeführt werden.

Stein-/Schottergärten haben in Kleingärten nichts zu suchen

Positionspapier des Landesverbandes Rheinland der Gartenfreunde e.V.

Baumkontrolle und Baumpflege

Ab 07.10.2019 gilt in Wuppertal wieder eine Baumschutzsatzung. 
Nach wie vor hat jeder Verein jährlich seine Baumkontrollen vorzunehmen. Im belaubten und unbelaubten Zustand. Kranke bzw. umgestürzte Bäume sind unverzüglich dem Ressort 103 der Stadt Wuppertal anzuzeigen.

Die Fachfirma

Wupper Baumdienst
Baumkontrolle & Baumpflege
Michael Steu
Markomannenstraße 51
42105 Wuppertal
Tel.: 0177-185 6640
E-Mail: info(at)wupperbaumdienst.de
Internet:www.wupperbaumdienst.de

bietet Ihre Dienste allen Mitgliedsvereinen des Stadtverbandes Wuppertal der Gartenfreunde e.V. an und ist selbst Mitglied im KGV Hansa.

Wasserzähler von der WSW

Der Bezug von vergünstigten Wasserzählern bei der WSW Energie & Wasser AG ist leider nicht mehr möglich wie uns die WSW mitteilt.

Aufgrund rechtlicher Rahmenbedingungen wurde die Aufarbeitung von Wasserzählern mit Beginn des laufenden Jahres im Hause der WSW eingestellt.

Nach wie vor verkauft die WSW geeichte Stromzähler. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die staatlich anerkannte Prüfstelle für Elektritrizitätgeräte im Hause der WSW.