Anlagenwettbewerb 2018

Der Anlagenwettbewerb wird neu organisiert. Es sollen wieder alle Anlagen in den Wettbewerb eingebunden werden. Unsere aktuell 116 Anlagen werden in 3 Leistungsgruppen A, B und C aufgeteilt. Innerhalb dieser Gruppen wird eine Reihung ermittelt und es soll ein Auf- und Absteigen möglich sein. Aus der leistungsstärksten Gruppe werden ähnlich wie bisher in einer Vor- und Endrunde Sieger und Platzierte ermittelt.

Zum Start haben wir die einzelnen Anlagen nach den Ergebnissen früherer Wettbewerbe und Angaben unserer "Außendienstkräfte" gesetzt. In der Gruppe A wollen wir Mitte Juni die Vorrunde und Ende Juli die Endrunde durchführen. Termin und Zeitpunkt werden den Teilnehmern wie bisher rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.

In den Gruppen B und C werden im Laufe des Sommers von Kommissionen Begehungen ohne genaue Zeitangabe durchgeführt um eine Reihung zu erzielen. Hier werden wir nur auf unserer Homepage einen Zeitrahmen mitteilen. Eine Anwesenheit von Vertretern des Vereins ist bei diesen Gruppen nicht erforderlich.

Für den gesamten Wettbewerb gilt der auch im letzten Jahr verwendete Bewertungsbogen. Bei einer Schlussveranstaltung im Herbst werden die Sieger aus der Gruppe A ausgezeichnet und die Auf- und Absteiger (voraussichtlich 4 Anlagen) mitgeteilt.

Über den weiteren Fortgang im Wettbewerb werden wir Zug um Zug informieren (Homepage, Rundschreiben usw.).

Wir hoffen, dass mit dieser Neuorganisation der inzwischen fast 60 Jahre alte Wettbewerb wieder an Akzeptanz gewinnt und das Erscheinungsbild der Anlagen und Einzelgärten nachhaltig stabilisiert bzw. verbessert wird. Unsere Anlagen als Teil des öffentlichen Grüns der Stadt sind die Visitenkarte unserer Organisation.

Anhang: Bewertungsbogen-Muster

Anhang: Gruppeneinteilung A-B-C in aiphabetischer Reihenfolge

Begehungsplan 2018